Artikel aus der Bauernstimme

12.06.2020

Chancen ergreifen!

12.06.2020

Natur und Vielfalt, Felder und Teller

12.06.2020

Relevante Systemkritik

Registrieren Sie sich für den Nachrichtenbrief

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält keine Artikel
zum Warenkorb

Kontakt 

AbL Bauernblatt Verlags-GmbH
Bahnhofstr. 31
59065 Hamm
Tel.: 02381/492288
Fax: 02381/492221  

verlag[at]bauernstimme.de

Bäuerliche Landwirtschaft Nachrichten - Archiv

„Die massiven Corona-Fälle in deutschen Schlachtunternehmen und der aktuelle Fall bei Deutschlands größtem Fleischkonzern und Branchenführer Tönnies machen deutlich: Das System Billigfleisch hat viele Verlierer, es muss beendet werden“, so Georg Janßen, Bundesgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft...[mehr]

Insgesamt 1331 Corona-Infizierte im Tönnies-Schlachthof bis Sonntag. Die Reihentestungen auf dem Gelände der Firma Tönnies sind am Samstag abgeschlossen worden. 6.139 Tests wurden gemacht, teilt der Kreis Gütersloh mit. Ein Corona-Hotspot, größtes mediales Interesse und von unterschiedlichster Seite scharfe Kritik am...[mehr]

Die Staatsanwaltschaft im nordrhein-westfälischen Münster hat in der vergangenen Woche die Geschäftsräume des Schlachtkonzerns Westfleisch SCE mbH in Münster und des Standorts Coesfeld durchsucht. Dabei geht es laut Angaben der Staatsanwaltschaft bei der Maßnahme um den Anfangsverdacht der Untreue zum Nachteil von Westfleisch....[mehr]

Auf Initiative des WWF treffen sich seit 2016 Bauern und Bäuerinnen, Naturschützer und Bodenexperten, um, wie der WWF mitteilt, „Wege jenseits einseitiger Sichtweisen und festgefahrener Konflikte zu finden“. Zusammen mit den Mitgliedern des Gesprächskreises und weiteren Unterstützern, hat der WWF jetzt das Positionspapier...[mehr]

Deutschland plant während seiner Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Neuseeland an einen politischen Abschluss heranzuführen. Nachdem in Neuseeland Zahlen aus einem im Rahmen der Freihandels-Verhandlungen erarbeiteten Angebot der EU durchgesickert sind, zeigte sich nicht...[mehr]

Anlässlich der BASF-Hauptversammlung am 18. Juni haben die Entwicklungsorganisation INKOTA und das Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN Germany) Geschäftspraktiken von Pestizidunternehmen wie BASF kritisiert, die von Doppelstandards in der globalen Vermarktung profitieren. BASF verkauft etwa in Brasilien und Südafrika zahlreiche...[mehr]

Die Verfassungsbeschwerde von neun jungen Erwachsenen gegen das Klimaschutzgesetz ist vom Bundesverfassungsgericht mit der Aufforderung zur Stellungnahme an Bundestag und -rat, Kanzleramt, Bundesinnen- und justizministerium sowie an alle Landesregierungen verschickt worden. Das ist der erste wichtige Schritt zu einer möglichen...[mehr]

Sie sehen Artikel 22 bis 28 von 1364